"Frisch serviert!Mit freundlicher Empfehlung vom Koch!" II

So, nun aber weiter im text und quasi zum eigentlichn Thema.
Nämlich zu meiner kleinen, äußerst speziellen Kocheinlage.
Nachdem der Fettnäpchen Grundumsatz für diese Woche ja bereits am Montag geschaffen worden war, gings am Dienstag auch gleich weiter mit dem Fettnäpchenweitsprung:

Da zu der freude aller der Franz Unterricht ausnahmsweise einmal ausfiel, beschloss ich die freie Zeit zu nutzen und für meine Mutter und mich zu kochen.
Kaiserschmarrn stand auf dem Plan. Nachdem ich eben diesen in Österreich nur zu oft kosten durfte, dachte ich, dass ein kleiner selbstversuch in der richtung bestimmt nicht schief gehen würde...

So machte ich mich also ans werk. Mischte unter der dem einsatz aller größte kraft und dem entstehen eines geradezu unbegreiflichen chaos milch, zucker,salz,mehl und eier zusammen und war besonders stolz auf mich, als ich es hinbekam den aufgeschlagenen eiweißschaum perfekt unter den restlichen teig zu heben.

Das ganze schwabbelige gemisch sah doch tatsächlich annehmbar aus, obwohl es mich schon etwas wunderte, als sich eine flüssige untere schicht von einer cremigen oberen in der pfanne abzusetzten begann.
Aber egal. die pfanne also randvoll mir kaiserschmarrn teig, begann ich das ganze braten zu lassen.
Die zu anfang doch sehr fragwürdig aussehende maße schien nach einer weile doch tatsächlich eine form anzunehmen.
Erfreut drehte ich stück um stück um, und als einiges shcon von beiden seiten schön braun, entschloss ich mich, doch mal ein kleines stück zu probieren...

1 cm^2 möchtegern Kaiserschmarrn reichte vollkommen aus, um mir die schreckliche wahrheit klar werden zu lassen!

Ein aufschrei ging durch die küche, der ungefähr folgenden wortlaut gehabt haben muss: MAAAAAAAAAM WAS IS DA IN DER DOSE!!!!?????SAG MIR SOFORT WAS DA UNTEN IN DER DOSE IS! VERDAMMTE SCH****!!!SAG MIR BITTE NICH DAS DA SAAAAAAAAALZ DRIN IS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!"

Doch die grauenvolle wahrheit war nicht zu leugnen! In der dose, aus der ich meinen "zucker" abgemessen hatte, und die kein etikett trug, befand sich tatsächlich verräterisches SALZ!

"SEIT WANN IS DA BITTE SALZ DRIN??UND WO ZUR VERSCHI****** HÖLLE IS DER SCH*** ZUCKER!VERDAMMTER MIST!"

Ich hört überhaupt nicht mehr auf zu fluchen während meine mutter dem angesicht der tatsache mit schalledem gelächter engegen sah:

"HAHAHAHAH, der Zucker war doch schon immer DAAA! MAN du wohnst hier seit 17 jahren und weißt nicht mal wo der zucker ist?"

Ja...sah wohl fast so aus...

Fassungslos rannte ich in der küche auf und ab und wusste nicht ob ich lachen oder weinen sollte. Wie schon berichtet entschied sich meiner mutter für ersteres und begann mein komplett versalzenes festmal langsam in den müll zu kippen.

Es war einfach nicht zu glauben!!!

Doch, entgegen aller empfehlungen, wollte ich das desaster natürlich nicht so auf mir sitzen lassen.
deshlab beschloss ich das ganze einfach noch einmal zu versuchen mit der hoffnung diesmal nicht auch noch mehl mit reis zu verwechseln...

Wider erwarten funktionierte diesmal alles zufriedenstellend und mein Mittagessen war gerettet.
zur strafe hatte ich allerdings nur die hälfte der angegebenen menge gemacht woraufhin meine mutter gezwungen war sich tiefkühl Kartoffelpuffer warm zu machen.:P

Tja. Was für ein gefundenes fressen. Und natürlich stets mit empfehlung vom Koch. :D

14.3.09 14:24

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung