Gästebuch

Name
Email
Website


Werbung


Was für ein Kommentar könnte in einem solchen Kompendium an Herzensblut zum einen den emotionalen /inhaltlichen Punkt treffen und zum anderen dem dargebotenem gerecht werden im Angesicht eines ganzen Lebensabschnittes? Kann es ein Kommentar überhaupt? Un ist es überhaupt möglich das assoziative Volumen überhaupt für mich selbst zu fassen und für andere nachvollziehbar? Zumal ich dich nun so kenne, wie du bist.

Ich denke ich schreibe ein Kommentar des kommentars wegen, als Symbol.

Du solltest dich also nicht durch das berührt fühlen, was geschrieben wurde sondern durch dass,
was eben nicht zum Ausdruck gebracht wird, auf dass die Magie nicht zerstört werde.

Ich liebe dich.

Duw eißtwer (Email / Website ) 16.7.13 18:22

Na gut.

Herr Wattenberg ( -/- ) 4.8.07 16:47

Wie schön, dass du so zeitig die 'Mes amies'-Seite geändert hast- war aber auch wirklich mal fällig.

Mango ( -/- ) 22.7.07 19:41
Werbung